Fifty Shades of Grey sorgt für Aufregung im Kino

Wie die New York Daily News berichtet, wurde in Mexiko eine Frau im Kino verhaftet, weil sie während des Films Fifty Shades of Grey an sich herumfummelte. Mannomann, wie peinlich ist das denn bitte? Dabei ist der Film ja nun wirklich nicht gerade so berauschend. Viele Szenen aus dem Buch fehlen im Film, was die Handlung von einer Szene zur nächsten oft zusammenhangslos erscheinen lässt.